Link to content Link to contact page

Erläuterungen zur Jahresrechnung der Gruppe

1. Flüssige Mittel und kurzfristig gehaltene Aktiven mit Börsenkurs

1 000 CHF

31.12.20

31.12.19

 

 

 

Kassenbestand

91

127

Postkonten

18 971

19 284

Bankkonten

18 532

9 217

WIR-Guthaben

266

590

Flüssige Mittel im Umlauf

– 2 722

4 328

Wertschriften mit Restlaufzeit max. 90 Tage

0

25

Total

35 138

33 571

Die Veränderung der flüssigen Mittel ist in der Geldflussrechnung erklärt.

Die flüssigen Mittel im Umlauf repräsentieren die Transfers zwischen den zweckgebundenen Anlagen und dem operativen Cash per Jahresende.

2. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

1 000 CHF

31.12.20

31.12.19

 

 

 

Krankenkassen und Versicherungen

7 531

7 377

SUVA

4 081

5 102

Patienten

590

699

Hotellerie/Gastronomie/Sportanlagen/Begegnungszentrum

204

891

Diverse

2 061

1 948

Gemeinwesen

5 502

5 346

Total brutto

19 970

21 363

Delkredere

– 589

– 386

Total netto

19 382

20 977

Die Zunahme bei Krankenkassen und Versicherungen resultiert aus Forderungen für medizinische Leistungen. Dies ist auch der Grund für die Zunahme der Forderungen gegenüber Gemeinwesen.

Die Reduktion bei den Forderungen gegenüber SUVA ist einerseits auf die Einführung der elektronischen Fakturierung und andererseits auf einen Rückgang der medizinischen Leistungen im Bereich Unfall zurückzuführen. 

Der Rückgang bei Hotellerie/Gastronomie/Sportanlagen/Begegnungszentrum zeigt die negativen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Gastronomie, Veranstaltungen und Besucherzahlen. 

Das Delkredere beinhaltet Pauschal- und Einzelwertberichtigungen je nach Verfalldatum.

3. Übrige kurzfristige Forderungen

1 000 CHF

31.12.20

31.12.19

 

 

 

Vorsteuern, Verrechnungssteuern

37

45

Vorauszahlungen

157

134

Diverse

161

123

Total brutto

355

302

Delkredere

0

0

Total netto

355

302

Die Vorauszahlungen beinhalten unter anderem Guthaben gegenüber den Sozialversicherungsträgern.

 

4. Vorräte, angefangene Arbeiten und nicht fakturierte Dienstleistungen

1 000 CHF

31.12.20

31.12.19

 

 

 

Medizinisches Material, Medikamente

2 166

1 134

Mechanisches Material und Hilfsmittel

2 067

1 860

Lebensmittel, Shop, Versandartikel

300

453

Elektronische Hilfsmittel

662

453

Hilfs- und Betriebsmaterial, Energie

93

128

Angefangene Arbeiten

1 253

1 399

Halb- und Fertigfabrikate

156

170

Noch nicht fakturierte Leistungen

4 122

3 242

Total brutto

10 819

8 840

Wertberichtigung

– 490

– 466

Total netto

10 328

8 375

Insgesamt haben sich die Vorräte, angefangenen Arbeiten und nicht fakturierten Dienstleistungen um rund CHF 2 Mio. erhöht. 

Die Zunahme beim medizinischen Material, Medikamente ist eine direkte Auswirkung der COVID-19-Pandemie. So wurde ein eigenes Pandemielager eingerichtet und der vom Kanton geforderten Aufstockung von Medikamenten und medizinischem Material nachgekommen.

Die Erhöhung bei den noch nicht fakturierten Leistungen resultiert aus pendenten subsidiären Kostengutsprachen für Direktunterstützungen bei der Stiftung sowie einer höheren Anzahl an offenen Projekten bei der Active Communication AG.

5. Aktive Rechnungsabgrenzungen 

1 000 CHF

31.12.20

31.12.19

 

 

 

Angekündigte Nachlass-Spenden

1 829

3 179

Vorausbezahlte Aufwendungen

2 897

1 720

Erlösabgrenzungen

842

768

Total

5 569

5 667

Bei der Erhöhung der vorausbezahlten Aufwendungen handelt es sich hauptsächlich um die anteilige Abgeltung der Mehrkosten von CHF 1.1 Mio. zugunsten des Schweizer Paraplegiker-Zentrums aus der COVID-19-Pandemie durch den Kanton.

6. Finanzanlagen

6.1 Berichtsjahr

1 000 CHF

Darlehen an Dritte und Nahestehende

Darlehen an Querschnittgelähmte

Darlehen an gemeinnützige Organisationen

Total

 

 

 

 

 

Anschaffungswerte

 

 

 

 

Stand 01.01.20

3 186

2 076

200

5 462

Zugänge

89

500

0

589

Abgänge

– 510

– 65

0

– 575

Erlasse

0

– 218

0

– 218

Stand 31.12.20

2 765

2 293

200

5 258

 

 

 

 

 

Kumulierte Wertberichtigung

 

 

 

 

Stand 01.01.20

0

– 940

0

– 940

Wertberichtigung

– 1 048

0

0

– 1 048

Abgänge

0

107

0

107

Stand 31.12.20

– 1 048

– 833

0

– 1 881

 

 

 

 

 

Nettobuchwerte 31.12.20

1 717

1 460

200

3 377

Nettobuchwerte 31.12.19

3 186

1 136

200

4 522

davon verpfändet

0

0

0

0

davon hypothekarisch gesichert

3 400

992

220

4 612

In den Darlehen an Dritte und Nahestehende sind hauptsächlich die Darlehen an die Swiss Alp Resort (CHF 1.6 Mio.) sowie an die AWONO AG (CHF 0.9 Mio.) enthalten. Die Abgänge beinhalten hauptsächlich die Teilumwandlung in Aktienkapital der AWONO AG. Bei den Zugängen handelt es sich um kapitalisierte Zinsen. Aufgrund der nicht erfolgten, aber fälligen Rückzahlung der Swiss Alp Resort per Ende Jahr wurde eine entsprechende Wertberichtigung vorgenommen. Das Darlehen ist grundpfandgesichert.

Die Darlehen an Querschnittgelähmte werden zinslos gewährt. Sie werden jeweils mit 3 % p.a. abgezinst. Darlehen, die älter als 20 Jahre sind, werden auf Antrag bzw. je nach Bedürftigkeit durch den Stiftungsrat von Fall zu Fall beurteilt und gegebenenfalls erlassen. Diese Erlasse werden als Direktunterstützungen in der Betriebsrechnung ausgewiesen. Im Jahr 2020 wurden Darlehen im Umfang von CHF 0.2 Mio. erlassen.     

Bei der Position «Darlehen an gemeinnützige Organisationen» handelt es sich um das Darlehen an die Stiftung Wohnen im Alter, Zofingen.

6.2 Vorjahr

1 000 CHF

Darlehen an Dritte und Nahestehende

Darlehen an Querschnittgelähmte

Darlehen an gemeinnützige Organisationen

Total

 

 

 

 

 

Anschaffungswerte

 

 

 

 

Stand 01.01.19

3 091

2 022

200

5 313

Zugänge

114

120

0

234

Abgänge

– 19

– 66

0

– 85

Stand 31.12.19

3 186

2 076

200

5 462

 

 

 

 

 

Kumulierte Wertberichtigung

 

 

 

 

Stand 01.01.19

0

– 977

0

– 977

Abgänge

0

38

0

38

Stand 31.12.19

0

– 940

0

– 940

 

 

 

 

 

Nettobuchwerte 31.12.19

3 186

1 136

200

4 522

Nettobuchwerte 31.12.18

3 091

1 045

200

4 335

davon verpfändet

0

0

0

0

davon hypothekarisch gesichert

3 400

1 136

220

4 756

7. Beteiligungen 

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Anschaffungswerte

 

 

Stand 01.01.

148

147

Zugänge

450

0

Ertrag Minderheitsbeteiligungen

– 1

0

Stand 31.12.

597

148

 

 

 

Kumulierte Wertberichtigung

 

 

Stand 01.01.

0

0

Stand 31.12.

0

0

 

 

 

Nettobuchwerte 31.12.

597

148

davon verpfändet

0

0

davon hypothekarisch gesichert

0

0

Zusammen mit der Gemeinde Nottwil (45 %) und der Baugenossenschaft Orbano (10 %) ist die Schweizer Paraplegiker-Stiftung mit 45 % an der AWONO AG, altersgerechtes und hindernisfreies Wohnen, beteiligt. Aufgrund der Teilumwandlung des Aktionärsdarlehens in Aktienkapital hat sich die Beteiligung bei der AWONO AG um CHF 0.45 Mio. erhöht. 

Grundsätzlich werden Beteiligungen nach der Equity-Methode in der Jahresrechnung der Gruppe erfasst. Die Erhöhung oder Senkung des Beteiligungswertes entspricht folglich einem allfälligen anteiligen Gewinn oder Verlust.

8. Anlageimmobilien

Bei den Anlageimmobilien handelt es sich um zwei landwirtschaftliche Güter in Nottwil und Oberkirch, die dem gleichen Pächter verpachtet wurden.

Die kumulierten Anschaffungskosten bleiben unverändert. Die Marktbewertung aus dem Jahr 2019 zeigte einen Marktwert, der rund CHF 1.2 Mio. höher war als der Anschaffungswert. Der Brandversicherungswert bleibt gegenüber dem Vorjahr unverändert bei CHF 5.7 Mio.

9. Sachanlagen

9.1 Berichtsjahr

1 000 CHF

Grund- stücke

Gebäude

Installationen, Einrichtungen

Anlagen im Bau

Mobiliar, Maschinen, Kunstwerke, Klein- inventar

IT-Hardware

Fahrzeuge

Total

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschaffungswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand 01.01.20

31 658

216 827

234 149

32 997

26 632

6 294

3 561

552 118

Zugänge

0

2 699

5 938

35 780

1 657

265

636

46 975

Abgänge

0

– 5 912

– 1 201

– 27

– 268

– 1 058

– 717

– 9 184

Umgliederungen

0

30 673

30 757

– 65 543

3 304

809

0

0

Stand 31.12.20

31 658

244 287

269 643

3 207

31 325

6 310

3 480

589 909

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kumulierte Abschreibungen

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand 01.01.20

0

– 52 156

– 131 045

0

– 12 682

– 3 205

– 2 707

– 201 795

Abschreibungen

0

– 5 387

– 10 260

0

– 2 597

– 1 464

– 352

– 20 060

Abgänge

0

4 522

1 076

0

231

1 058

627

7 513

Stand 31.12.20

0

– 53 020

– 140 230

0

– 15 048

– 3 612

– 2 432

– 214 342

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettobuchwerte 31.12.20

31 658

191 267

129 413

3 207

16 276

2 698

1 047

375 566

Nettobuchwerte 31.12.19

31 658

164 672

103 104

32 997

13 950

3 088

854

350 323

davon Finanzleasing

0

0

0

0

0

0

0

0

davon verpfändet

10 000

47 000

75 300

0

0

0

0

132 300

Versicherungswerte

 

 

 

 

 

 

 

650 199

Die Zugänge, Umgliederungen und Abgänge der Kategorien Gebäude, Installationen, Einrichtungen und Anlagen im Bau umfassen die aktive Inbetriebnahme des Behandlungstrakts, eine weitere Teilaktivierung der Netzersatzanlage, diverse Optimierungen im Gebäude GZI sowie das Projekt Verkehr, Park und Signaletik.

Die Anlagen im Bau haben sich stark reduziert, da das Grossbauprojekt grösstenteils beendet ist.

9.2 Vorjahr

1 000 CHF

Grund- stücke

Gebäude

Installationen, Einrichtungen

Anlagen im Bau

Mobiliar, Maschinen, Kunstwerke, Klein- inventar

IT-Hardware

Fahrzeuge

Total

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschaffungswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand 01.01.19

34 415

197 151

237 259

32 820

23 374

5 279

3 555

533 852

Zugänge

0

0

2 664

53 571

2 285

1 208

358

60 085

Abgänge

– 2 757

– 2 411

– 33 515

0

– 1 094

– 1 347

– 245

– 41 369

Umgliederungen

0

22 088

27 910

– 53 394

2 242

1 154

0

1

Konsolidierungskreisveränderung

0

0

– 169

0

– 175

0

– 108

– 452

Stand 31.12.19

31 658

216 827

234 149

32 997

26 632

6 294

3 561

552 118

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kumulierte Abschreibungen

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand 01.01.19

0

– 47 538

– 155 980

0

– 11 643

– 3 154

– 2 586

– 220 901

Abschreibungen

0

– 7 029

– 8 655

0

– 2 182

– 1 379

– 312

– 19 556

Wertbeeinträchtigungen

0

0

– 1

0

0

– 18

– 7

– 26

Abgänge

0

2 411

33 443

0

1 066

1 346

139

38 405

Konsolidierungskreisveränderung

0

0

147

0

76

0

59

283

Stand 31.12.19

0

– 52 156

– 131 045

0

– 12 682

– 3 205

– 2 707

– 201 795

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettobuchwerte 31.12.19

31 658

164 672

103 104

32 997

13 950

3 088

854

350 323

Nettobuchwerte 31.12.18

34 415

149 613

81 279

32 820

11 730

2 124

970

312 951

davon Finanzleasing

0

0

0

0

0

0

0

0

davon verpfändet

10 000

47 000

75 300

0

0

0

0

132 300

Versicherungswerte

 

 

 

 

 

 

 

643 269

10. Immaterielle Werte

10.1 Berichtsjahr

1 000 CHF

Betriebssoftware

Informatik Software im Bau

Marken, Patente, Diverses

Total

 

 

 

 

 

Anschaffungswerte

 

 

 

 

Stand 01.01.20

15 654

2 302

180

18 136

Zugänge

287

2 069

0

2 356

Abgänge

– 419

0

0

– 419

Umgliederungen

1 606

– 1 606

0

0

Stand 31.12.20

17 128

2 766

180

20 074

 

 

 

 

 

Kumulierte Abschreibungen

 

 

 

 

Stand 01.01.20

– 12 298

0

– 180

– 12 478

Abschreibungen

– 2 135

0

0

– 2 135

Abgänge

438

0

0

438

Stand 31.12.20

– 13 994

0

– 180

– 14 175

 

 

 

 

 

Nettobuchwerte 31.12.20

3 133

2 766

0

5 899

Nettobuchwerte 31.12.19

3 356

2 302

– 0

5 658

davon Finanzleasing

0

0

0

0

davon verpfändet

0

0

0

0

Die Zugänge bei der Betriebssoftware stehen analog Vorjahr im Kontext des Grossprojekts «Upgrade auf Windows 10 / Office 2016» und der Inbetriebnahme weiterer Module des KIS Polypoint.  

Die Zugänge wie auch der Grossteil der Umgliederungen bei der Informatik-Software im Bau betreffen vor allem weitere Investitionen in das KIS Polypoint und die Beschaffung einer Security-Lösung.

10.2 Vorjahr

1 000 CHF

Betriebssoftware

Informatik Software im Bau

Marken, Patente, Diverses

Goodwill

Total

 

 

 

 

 

 

Anschaffungswerte

 

 

 

 

 

Stand 01.01.19

16 935

1 346

252

0

18 534

Zugänge

51

1 719

0

0

1 769

Abgänge

– 2 117

0

0

0

– 2 117

Umgliederungen

833

– 762

– 72

0

– 1

Konzernkreisveränderung

– 48

0

– 0

0

– 49

Stand 31.12.19

15 654

2 302

180

0

18 136

 

 

 

 

 

 

Kumulierte Abschreibungen

 

 

 

 

 

Stand 01.01.19

– 12 131

0

– 270

0

– 12 400

Abschreibungen

– 2 126

0

0

0

– 2 126

Wertbeeinträchtigungen

– 97

0

0

0

– 97

Abgänge

2 098

0

0

0

2 098

Umgliederungen

– 89

0

89

0

0

Konzernkreisveränderung

48

0

0

0

48

Stand 31.12.19

– 12 298

0

– 180

0

– 12 478

 

 

 

 

 

 

Nettobuchwerte 31.12.19

3 356

2 302

– 0

0

5 658

Nettobuchwerte 31.12.18

4 805

1 346

– 18

438

6 571

davon Finanzleasing

0

0

0

0

0

davon verpfändet

0

0

0

0

0

11. Zweckgebundene Anlagen

11.1 Berichtsjahr

1 000 CHF

Anfangsbestand 01.01.20

Erfolg

Verwendung

Transfer an/aus flüssige/n Mittel/n

Zuweisung

Endbestand 31.12.20

 

 

 

 

 

 

 

aus Fonds von Dritten

 

 

 

 

 

 

Fonds «Dr. Albert Rinderknecht»

1 800

78

– 78

0

0

1 800

Fonds «Heinrich Bührer»

2 009

87

– 87

0

0

2 009

Fonds «Hermann und Kornelia Winkler»

151

5

– 49

0

0

107

Fonds «C. K. K.»

2 000

65

– 1 565

0

500

1 000

Fonds «Daniela Jutzeler»

0

0

0

0

60

60

Subtotal Namen-Fonds

5 961

235

– 1 779

0

560

4 977

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Gebäude und Infrastruktur Klinik»

1 674

0

– 1 794

0

5 399

5 279

Fonds «Gebäude und Infrastruktur allgemein»

0

0

– 1 287

0

1 287

0

Fonds «Kinder und Jugendliche»

238

0

– 111

0

155

283

Fonds «Forschung und Innovation allgemein»

0

0

– 4

0

536

532

Fonds «Forschung und Innovation - Klinische Forschung»

40

0

– 13

0

0

27

Fonds «Integration - Leistungs- und Breitensport»

0

0

– 60

0

62

3

Fonds «Integration allgemein»

15

0

– 18

0

13

10

Fonds «Bildung und Beruf»

52

0

– 176

0

408

284

Fonds «Alter allgemein»

0

0

– 1

0

1

0

Fonds «Medizin allgemein»

58

0

– 71

0

244

231

Subtotal Themen-Fonds

2 076

0

– 3 534

0

8 107

6 649

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Direkthilfe-Fonds

50

0

– 820

0

795

25

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Fonds «Gönnervorauszahlungen»

121 232

6 530

– 6 530

9 785

0

131 017

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «zweckgebundene Spenden»

19

1

– 9

0

9

19

Fonds «Sport»

96

4

0

0

0

99

Fonds «Härtefälle»

281

5

0

0

0

286

Subtotal Fonds von Dritten bei Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

395

10

– 9

0

9

404

 

 

 

 

 

 

 

Fonds von Dritten

129 714

6 775

– 12 672

9 785

9 471

143 072

 

 

 

 

 

 

 

aus gebundenem Kapital Nahestehende

 

 

 

 

 

 

«Integration» bei Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

11 516

348

– 1 536

0

0

10 328

Gebundenes Kapital Nahestehende

11 516

348

– 1 536

0

0

10 328

 

 

 

 

 

 

 

Total

141 230

7 123

– 14 209

9 785

9 471

153 400

11.2 Vorjahr

1 000 CHF

Anfangsbestand 01.01.19

Erfolg

Verwendung

Transfer an/aus flüssige/n Mittel/n

Zuweisung

Reklassifi- kation

Endbestand 31.12.19

 

 

 

 

 

 

 

 

aus Fonds von Dritten

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Dr. Albert Rinderknecht»

1 800

247

– 247

0

0

0

1 800

Fonds «Heinrich Bührer»

2 009

275

– 275

0

0

0

2 009

Fonds «Hermann und Kornelia Winkler»

180

21

– 49

0

0

0

151

Fonds «C. K. K.»

2 500

308

– 1 808

0

1 000

0

2 000

Subtotal Namen-Fonds

6 489

850

– 2 378

0

1 000

0

5 961

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Gebäude und Infrastruktur Klinik»

2 474

0

– 1 531

0

731

0

1 674

Fonds «Gebäude und Infrastruktur allgemein»

4

0

– 4 757

0

4 753

0

0

Fonds «Gebäude und Infrastruktur Stiftung»

1 508

0

– 3 156

0

1 648

0

0

Fonds «Kinder und Jugendliche»

83

0

– 223

0

378

0

238

Fonds «Forschung und Innovation - Klinische Forschung»

100

0

– 100

0

40

0

40

Fonds «Forschung und Innovation - Technologische Forschung»

0

0

– 375

0

375

0

0

Fonds «Integration allgemein»

0

0

0

0

15

0

15

Fonds «Bildung und Beruf»

0

0

– 129

0

182

0

52

Fonds «Alter allgemein»

0

0

– 2

0

2

0

0

Fonds «Medizin Hippotherapie»

10

0

– 10

0

0

0

0

Fonds «Medizin allgemein»

500

0

– 598

0

155

0

58

Subtotal Themen-Fonds

4 679

0

– 10 881

0

8 278

0

2 076

 

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Direkthilfe-Fonds

200

0

– 1 364

0

1 214

0

50

 

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Fonds «Gönnervorauszahlungen»

112 597

15 592

– 15 592

8 635

0

0

121 232

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «zweckgebundene Spenden»

15

3

– 11

0

11

0

19

Fonds «Sport»

93

17

– 15

0

0

0

96

Fonds «Härtefälle»

263

18

0

0

0

0

281

«Schwankungsfonds Art.74 IVG»

143

0

0

0

0

– 143

0

Subtotal Fonds von Dritten bei Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

514

39

– 26

0

11

– 143

395

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds von Dritten

124 479

16 480

– 30 240

8 635

10 502

– 143

129 714

 

 

 

 

 

 

 

 

aus gebundenem Kapital Nahestehende

 

 

 

 

 

 

 

«Integration» bei Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

11 714

1 692

– 2 033

0

0

143

11 516

Gebundenes Kapital Nahestehende

11 714

1 692

– 2 033

0

0

143

11 516

 

 

 

 

 

 

 

 

Total

136 193

18 172

– 32 273

8 635

10 502

0

141 230

Kommentar zur Erläuterung 11.1 und 11.2

Die Gründe der Reklassifikationen sind in Erläuterung 19 ausgewiesen.

Die Zweckbestimmungen der Fonds von Dritten und der gebunde­nen Kapitalien resp. Verfügungseinschränkungen sind in den Rechnungslegungs- und Bewertungsgrundsätzen im Detail erläutert.

Im Berichtsjahr wurden insbesondere die Spendenkampagnen für den Umbau Intensivstation / Operationsaal im Schweizer Paraplegiker-Zentrum, das Projekt Gartentherapie sowie die Anschaffung eines Lokomaten grosszügig unterstützt. Bei den Zuweisungen über CHF 5.4 Mio. handelt es sich um Überzahlungen für den geplanten Radiologie-Umbau, der voraussichtlich im Jahr 2022 umgesetzt wird.    

Der Fonds «Gönnervorauszahlungen» beinhaltet Vorauszahlungen von Jahresmitgliedern sowie von Dauermitgliedschaften.

Das Audit-Komitee des Stiftungsrats der Schweizer Paraplegiker-Stiftung überwacht die Vermögensverwaltung. Der Fonds «Gönnervorauszahlungen» wird zusammen mit den ausgewählten Vermögensverwaltern durch eine zentrale Depotstelle (Global Custodian) geführt, die monatlich über Performance und jährlich über die Einhaltung der Compliance- und Nachhaltigkeits-Richtlinien an die Geschäftsleitung der Schweizer Paraplegiker-Stiftung rapportiert.

Die festgelegte Anlagestrategie «gemäss BVV2 kapitalerhaltend» ist in der Finanz- und Reservepolitik festgehalten und durch die Bandbreiten der Anlagekategorien im Anlagereglement – für alle Fonds gleich – reguliert.

11.3 Aufteilung zweckgebundene Anlagen

1 000 CHF

31.12.20

in %

31.12.19

in %

Bandbreiten 2020

 

 

 

 

 

 

Cash, Call-Gelder

6 427

4%

– 1 473

– 1%

0-3%

Aktien Inland

31 680

21%

30 864

22%

15-25%

Aktien Ausland

33 129

22%

30 758

22%

15-25%

Obligationen in CHF

53 758

35%

53 351

38%

20-40%

Obligationen in Fremdwährungen

5 465

4%

5 694

4%

5-15%

Alternative Anlagen

7 553

5%

7 159

5%

0-15%

Indirekte Immobilien

15 388

10%

14 877

11%

0-15%

Total

153 400

100%

141 230

100%

 

Alle zweckgebundenen Anlagen werden einheitlich nach dem Anlagereglement der Schweizer Paraplegiker-Stiftung bewirtschaftet. Das Reglement wurde überarbeitet und ist unter paraplegie.ch abrufbar. Bei der Überarbeitung wurden insbesondere die Richtlinien um Nachhaltigkeitskriterien ergänzt.

Im Hinblick auf die jeweils kurzfristige Verwendung der projektbezogenen Themen-Fonds wurde per Ende Jahr die Bandbreite der Position Cash überschritten (Vorjahr unterschritten). Es resultiert eine Performance von +5,2 % (Vorjahr +14,3 %).

12. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

1 000 CHF

31.12.20

31.12.19

 

 

 

Lieferanten

6 174

9 108

Versicherungen und Krankenkassen

5

1

Gönnerunterstützungen

5 250

4 500

Gemeinwesen / öffentliche Spitäler

386

347

Total

11 814

13 955

Im Hinblick auf den baldigen Abschluss des Grossbauprojekts haben sich die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen weiter reduziert.

Bei den Gönnerunterstützungen haben sich die noch offenen Gesuche im Vergleich zum Vorjahr erhöht.

13. Kurzfristige verzinsliche Finanzverbindlichkeiten

Die Position umfasst zwei kurzfristige Darlehen der Schweizer Paraplegiker-Stiftung über insgesamt CHF 27 Mio., die im Zusammenhang mit dem Grossbauprojekt bei Banken aufgenommen wurden. 

14. Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten und Vorauszahlungen

1 000 CHF

31.12.20

31.12.19

 

 

 

Kundenvorauszahlungen, Patientendepots

2 972

2 978

Pensionskasse und Wohlfahrtsfonds

2 005

1 760

Verbindlichkeiten für Sozialaufwendungen

1 304

961

Mehrwertsteuer

202

300

Diverses

23

4

Gemeinwesen/öffentliche Spitäler

0

18

Total

6 506

6 021

Die Position «Kundenvorauszahlungen, Patientendepots» enthält unter anderem die geleisteten Vorauszahlungen aus der Geschäftstätigkeit des Hotels Sepachersee, das aufgrund der COVID-19-Pandemie Absagen während des Berichtsjahres entgegennehmen musste. Demgegenüber haben sich die Guthaben aus den Patientendepots im Schweizer Paraplegiker-Zentrum reduziert. 

Der Anstieg bei Pensionskasse und Wohlfahrtsfonds ist auf gestiegene Aufwände für vorzeitige Pensionierungen im Schweizer Paraplegiker-Zentrum zurückzuführen. Ebenfalls gestiegen sind die Verbindlichkeiten für die Ausgleichskasse AHV.

 

15. Passive Rechnungsabgrenzungen

1 000 CHF

31.12.20

31.12.19

 

 

 

Unterstützungsleistungen

159

178

Finanz- und Jahresbericht

66

55

Revisionskosten

175

152

Ferien- und Zeitguthaben

2 197

2 538

Noch nicht ausbezahlte Löhne

686

695

Sonstige nicht fakturierte Lieferungen und Leistungen

7 543

495

Sonstige passive Rechnungsabgrenzungen

758

801

Total

11 584

4 914

Die Ferien- und Zeitguthaben konnten in verschiedenen Gesellschaften abgebaut werden.

Sonstige nicht fakturierte Lieferungen und Leistungen umfassen ausstehende Fakturen im Zusammenhang mit dem bereits in Betrieb befindlichen neuen Behandlungstrakt.

16. Kurzfristige Rückstellungen

16.1 Berichtsjahr

1 000 CHF

Direkthilfe

Rechtskosten

Dienstalters- prämie

Vorzeitige Pensionierung

Sonstige Rückstellungen

2020

 

 

 

 

 

 

 

Stand 01.01.

7 695

352

765

1 168

1 879

11 859

Verwendung

– 7 695

0

– 765

– 785

– 411

– 9 656

Erfolgswirksame Auflösung

0

– 122

 

– 28

– 992

– 1 143

Erfolgswirksame Bildung

9 326

125

19

58

1 799

11 327

Umgliederungen aus langfristigen Rückstellungen

0

0

772

1 195

96

2 063

Stand 31.12.

9 326

355

792

1 606

2 371

14 450

Im Berichtsjahr wurden, wie in den Vorjahren, Rückstellungen für laufende Unterstützungsgesuche im Zusammenhang mit Direktunterstützungen sowie offene Kostengutsprachen an Querschnittgelähmte gebildet. Aufgrund optimierter Prozesse konnten pendente Gesuche vermehrt abgearbeitet werden.

Die Kategorien «Dienstaltersprämie» und «Vorzeitige Pensionierung» wurden geprüft und den Gegebenheiten angepasst. Die Veränderungen betreffen hauptsächlich das Schweizer Paraplegiker-Zentrum. 

Unter den sonstigen Rückstellungen sind hauptsächlich Tarif- und Erlösrisiken des Schweizer Paraplegiker-Zentrums sowie eingegangene Gesuche an die Forschungskommission der Schweizer Paraplegiker-Stiftung abgebildet.

16.2 Vorjahr

1 000 CHF

Direkthilfe

Rechtskosten

Dienstalters- prämie

Vorzeitige Pensionierung

Sonstige Rückstellungen

2019

 

 

 

 

 

 

 

Stand 01.01.

8 326

816

581

724

1 692

12 139

Verwendung

– 8 326

– 185

– 577

– 831

– 279

– 10 199

Erfolgswirksame Auflösung

0

– 338

0

– 30

– 1 165

– 1 534

Erfolgswirksame Bildung

7 695

60

29

0

1 443

9 228

Umgliederungen aus langfristigen Rückstellungen

0

0

736

1 305

188

2 229

Konzernkreisveränderung

0

0

– 4

0

0

– 4

Stand 31.12.

7 695

352

765

1 168

1 879

11 859

17. Vorsorgeverpflichtung und -aufwand

17.1 Berichtsjahr

1 000 CHF

Über-/ Unter- deckung

Wirtschaftlicher Anteil der Organisationen

 

Vorsorgeaufwand im Personalaufwand

 

31.12.20

31.12.20

31.12.19

Veränderung

Beiträge 2020*

31.12.20

31.12.19

 

 

 

 

 

 

 

 

Pensionskasse Schweizer Paraplegiker-Gruppe

0

0

0

0

12 833

12 833

12 301

Pensionskasse VSAO (Schweizer Paraplegiker-Zentrum)

0

0

0

0

215

215

265

Pensionskasse AXA (Active Communication)

0

0

0

0

224

224

224

Pensionskasse Profond (Active Communication)

0

0

0

0

58

58

58

Pensionskasse Tellco pkPRO (Hotel Sempachersee)

0

0

0

0

139

139

139

Pensionskasse Hotela (Hotel Sempachersee)

0

0

0

0

105

105

105

Vorsorgepläne ohne Überdeckungen

0

0

0

0

13 575

13 575

13 093

Wohlfahrtsfonds der Schweizer Paraplegiker-Gruppe

4 082

0

0

0

0

0

0

Total

4 082

0

0

0

13 575

13 575

13 093

* Auf die Periode abgegrenzte Beiträge  

Die Gruppengesellschaften (mit Ausnahme der Active Communication AG) sind an die rein patronale Stiftung «Wohlfahrtsfonds der Schweizer Paraplegiker-Gruppe» ange­schlossen. Ihre Mitarbeitenden sind somit Destinatäre beim Wohlfahrtsfonds der Schweizer Paraplegiker-Gruppe. Allfällige Unterstützungszahlungen liegen im Ermessen des Wohlfahrtfonds. Per Ende 2020 weist er freie Mittel von CHF 4.1 Mio. (Vorjahr CHF 4.0 Mio.) aus. Es ist nicht beabsichtigt, das Stiftungsvermögen des Wohlfahrtsfonds zum Nutzen der angeschlossenen Arbeitgeber zu verwenden. Es erfolgt keine Aktivierung in der Jahresrechnung der Gruppengesellschaft. 

17.2 Vorjahr

1 000 CHF

Über-/ Unter- deckung

Wirtschaftlicher Anteil der Organisationen

 

Vorsorgeaufwand im Personalaufwand

 

31.12.19

31.12.19

31.12.19

Veränderung

Beiträge 2019*

31.12.19

31.12.18

 

 

 

 

 

 

 

 

Pensionskasse Schweizer Paraplegiker-Gruppe

0

0

0

0

12 301

12 301

11 964

Pensionskasse VSAO (Schweizer Paraplegiker-Zentrum)

0

0

0

0

265

265

278

Pensionskasse AXA (Active Communication)

0

0

0

0

224

224

92

Pensionskasse Profond (Active Communication)

0

0

0

0

58

58

53

Pensionskasse Tellco pkPRO (Hotel Sempachersee)

0

0

0

0

139

139

148

Pensionskasse Hotela (Hotel Sempachersee)

0

0

0

0

105

105

101

Vorsorgepläne ohne Überdeckungen

0

0

0

0

13 093

13 093

12 636

Wohlfahrtsfonds der Schweizer Paraplegiker-Gruppe

4 007

0

0

0

0

0

0

Total

4 007

0

0

0

13 093

13 093

12 636

* Auf die Periode abgegrenzte Beiträge  

Deckungsgrade und versicherungsmathematische Grundlagen

 

 

 

31.12.20

 

 

31.12.19

 

Deckungsgrad

techn. Zins

Tafelwerk

Deckungsgrad

techn. Zins

Tafelwerk

 

 

 

 

 

 

 

Pensionskasse

 

 

 

 

 

 

Pensionskasse Schweizer Paraplegiker-Gruppe

113%

1,5%

BVG 2020 Generationentafel

115%

2,0%

BVG 2015 Generationentafel

Pensionskasse VSAO

115%

2,0%

BVG 2015 Generationentafel

113%

2,0%

BVG 2015 Generationentafel

Pensionskasse AXA

111%

2,3%

BVG 2015 Generationentafel

113%

2,0%

Eigene Tafel

Pensionskasse Profond

110%

1,8%

BVG 2015

111%

3,0%

BVG 2015

Pensionskasse Tellco pkPRO

103%

2,2%

BVG 2016

105%

1,8%

BVG 2016

Pensionskasse Hotela

109%

2,0%

BVG 2015

107%

3,0%

BVG 2015

Bei den aufgeführten Deckungsgrade per 31. Dezember 2020 handelt es sich um noch ungeprüfte und damit nicht endgültig bestätigte Werte.

18. Langfristige Rückstellungen und Vorauszahlungen

18.1 Berichtsjahr

1 000 CHF

Vorzeitige Pensionierungen

Dienstaltersprämie

Sonstige langfristige Rückstellungen

2020

 

 

 

 

 

Stand 01.01.

4 480

2 203

162

6 845

Verwendung

0

– 5

0

– 5

Erfolgswirksame Auflösung

– 82

– 2

0

– 84

Erfolgswirksame Bildung

967

666

40

1 674

Umgliederungen zu kurzfristigen Rückstellungen

– 1 195

– 772

– 96

– 2 063

Stand 31.12.

4 170

2 090

106

6 366

Die langfristigen Rückstellungen betreffen jeweils den langfristigen Anteil der Rückstellungen für vorzeitige Pensionierungen bzw. Dienstaltersgeschenke. Der davon auf das nächste Jahr entfallende Anteil wird in die kurzfristigen Rückstellungen umgegliedert.

18.2 Vorjahr

1 000 CHF

Vorzeitige Pensionierungen

Dienstaltersprämie

Sonstige langfristige Rückstellungen

2019

 

 

 

 

 

Stand 01.01.

6 079

2 352

304

8 735

Erfolgswirksame Auflösung

– 1 179

– 11

0

– 1 190

Erfolgswirksame Bildung

885

609

46

1 540

Umgliederungen zu kurzfristigen Rückstellungen

– 1 305

– 736

– 188

– 2 229

Konsolidierungskreisveränderung

0

– 11

0

– 11

Stand 31.12.

4 480

2 203

162

6 845

19. Fondskapital aus Drittmitteln

19.1 Berichtsjahr

1 000 CHF

Anfangsbestand 01.01.20

Passivierter Erfolg

Verwendung

Zuweisung

Bestandesveränderung Vorauszahlung

Endbestand 31.12.20

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Dr. Albert Rinderknecht»

1 800

78

– 78

0

0

1 800

Fonds «Heinrich Bührer»

2 009

87

– 87

0

0

2 009

Fonds «Hermann und Kornelia Winkler»

151

5

– 49

0

0

107

Fonds «C. K. K.»

2 000

65

– 1 565

500

0

1 000

Fonds «Daniela Jutzeler»

0

0

0

60

0

60

Subtotal Namen-Fonds

5 961

235

– 1 779

560

0

4 977

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Gebäude und Infrastruktur Klinik»

1 674

0

– 1 794

5 399

0

5 279

Fonds «Gebäude und Infrastruktur allgemein»

0

0

– 1 287

1 287

0

0

Fonds «Kinder und Jugendliche»

238

0

– 111

155

0

283

Fonds «Forschung und Innovation allgemein»

0

0

– 4

536

0

532

Fonds «Forschung und Innovation - Klinische Forschung»

40

0

– 13

0

0

27

Fonds «Integration - Leistungs- und Breitensport»

0

0

– 60

62

0

3

Fonds «Integration allgemein»

15

0

– 18

13

0

10

Fonds «Bildung und Beruf»

52

0

– 176

408

0

284

Fonds «Alter allgemein»

0

0

– 1

1

0

0

Fonds «Medizin allgemein»

58

0

– 71

244

0

231

Subtotal Themen-Fonds

2 076

0

– 3 534

8 107

0

6 649

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Direkthilfe-Fonds

50

0

– 820

795

0

25

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Fonds «Gönnervorauszahlungen»

121 232

6 530

– 6 530

0

9 785

131 017

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «zweckgebundene Spenden»

19

1

– 9

9

0

19

Fonds «Sport»

96

4

0

0

0

99

Fonds «Härtefälle»

281

5

0

0

0

286

Subtotal Fonds von Dritten Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

395

10

– 9

9

0

404

 

 

 

 

 

 

 

Total

129 714

6 775

– 12 672

9 471

9 785

143 072

Die passivierten Verpflichtungen der Fonds «Dr. Albert Rinderknecht» und «Heinrich Bührer» zeigen die Beiträge, die seinerzeit als Erbschaftsgelder zugeflossen sind und erst nach Ablauf der Haltefrist nebst den Erträgen verwendet werden dürfen.

Im Berichtsjahr wurden erneut CHF 0.5 Mio. zugunsten des Namensfonds «C. K. K.» gespendet, und es konnten aus diesem Fonds CHF 1.6 Mio. für Direkthilfe entnommen werden.

Im Fonds «Gebäude und Infrastruktur Klinik» konnten Zuwendungen in der Höhe von CHF 1.8 Mio. für den Umbau IPS/OPS im Schweizer Paraplegiker-Zentrum, das Projekt Gartentherapie sowie für die Anschaffung eines Lokomaten verwendet werden. Bei den Zuweisungen handelt es sich um Überzahlungen aus Mitgliedschaften zugunsten des geplanten Umbaus der Radiologie im Schweizer Paraplegiker-Zentrum. Die Planung hierfür beginnt im Jahr 2021 und wird dann 2022 umgesetzt.

Die im Themen-Fonds «Gebäude und Infrastruktur allgemein» passivierten zweckgebundenen Spenden konnten zugunsten der Ende 2019 eröffneten Rollentrainingshalle vollständig verwendet werden. 

Der Fonds «Kinder und Jugendliche» passiviert die zweckgebundenen Spenden zugunsten der Ferienwochen Jugend-Rehabilitation und des Transitionsprogramms für die gezielte Überführung von der Jugend- in die Erwachsenenmedizin. Leider konnten im Berichtsjahr COVID-19-bedingt keine Ferienwochen durchgeführt werden.

Dank dem Fonds «Forschung und Innovation – Klinische Forschung» konnten Investitionen im Bereich der Nierenfunktionsdiagnostik erfolgen. 

Der Fonds «Integration – Leistungs- und Breitensport» konnte mithilfe von Crowdfunding geäufnet werden. Damit wurden verschiedene Sportrollstühle angeschafft, die nun Rollstuhlfahrende mieten können. Sie können so verschiedene Sportarten ausprobieren, bevor sie sich für die Anschaffung eines eigenen Gerätes entscheiden. 

In dem Themen-Fonds «Bildung und Beruf» sind die Spenden zugunsten von ParaWork des Schweizer Paraplegiker-Zentrums enthalten. Dieser Bereich befasst sich mit sämtlichen Tätigkeiten rund um die berufliche Wiedereingliederung und erzielt damit nennenswerte Erfolge.

Die Verwendung richtet sich jeweils nach den entsprechenden Reglementen. Die Vermögenswerte der zweckgebundenen Fonds sowie die Bandbreiten sind in Erläuterung 11 aufgelistet.

Die Zunahme unter «Bestandesveränderung Vorauszahlungen» im Fonds «Gönnervorauszahlungen» ist mehrheitlich auf die Einzahlungen der Dauermitgliedschaften zurückzuführen, die durchschnittlich für rund 40 verbleibende Betragsjahre vorausbezahlt werden.

19.2 Vorjahr

1 000 CHF

Anfangsbestand 01.01.19

Passivierter Erfolg

Verwendung

Zuweisung

Reklassifi- kation

Bestandesveränderung Vorauszahlung

Endbestand 31.12.19

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Dr. Albert Rinderknecht»

1 800

247

– 247

0

0

0

1 800

Fonds «Heinrich Bührer»

2 009

275

– 275

0

0

0

2 009

Fonds «Hermann und Kornelia Winkler»

180

21

– 49

0

0

0

151

Fonds «C. K. K.»

2 500

308

– 1 808

1 000

0

0

2 000

Subtotal Namen-Fonds

6 489

850

– 2 378

1 000

0

0

5 961

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Gebäude und Infrastruktur Klinik»

2 474

0

– 1 531

731

0

0

1 674

Fonds «Gebäude und Infrastruktur allgemein»

4

0

– 4 757

4 753

0

0

0

Fonds «Gebäude und Infrastruktur Stiftung»

1 508

0

– 3 156

1 648

0

0

0

Fonds «Kinder und Jugendliche»

83

0

– 223

378

0

0

238

Fonds «Forschung und Innovation - Klinische Forschung»

100

0

– 100

40

0

0

40

Fonds «Forschung und Innovation - Technologische Forschung»

0

0

– 375

375

0

0

0

Fonds «Integration - Leistungs- und Breitensport»

0

0

– 375

375

0

0

0

Fonds «Integration allgemein»

0

0

0

15

0

0

15

Fonds «Bildung und Beruf»

0

0

– 129

182

0

0

52

Fonds «Alter allgemein»

0

0

– 2

2

0

0

0

Fonds «Medizin Hippotherapie»

10

0

– 10

0

0

0

0

Fonds «Medizin allgemein»

500

0

– 598

155

0

0

58

Subtotal Themen-Fonds

4 679

0

– 11 256

8 653

0

0

2 076

 

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Direkthilfe-Fonds

200

0

– 1 364

1 214

0

0

50

 

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Fonds «Gönnervorauszahlungen»

112 597

15 592

– 15 592

0

0

8 635

121 232

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «zweckgebundene Spenden»

15

3

– 11

11

0

0

19

Fonds «Sport»

93

17

– 15

0

0

0

96

Fonds «Härtefälle»

263

18

0

0

0

0

281

«Schwankungsfonds Art.74 IVG»

143

0

0

0

– 143

0

0

Subtotal Fonds von Dritten Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

514,137

39

– 26

11

– 143

0

395

 

 

 

 

 

 

 

 

Total

124 479

16 480

– 30 615

10 877

– 143

8 635

129 714

Erklärung zur Spalte «Reklassifikation»:
Die Einlage in den Schwankungsfonds nach Art. 74 IVG wurde notwendig, weil das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) die Kostenrechnung für 2015 und 2016 nach den neuen Verordnungen im Jahr 2017 erstellte und dabei eine Überdeckung von CHF 2.02 Mio. für 2015 und eine Unterdeckung von CHF 0.06 Mio. für 2016 festhielt, nettiert CHF 1.96 Mio. Die notwendige Umlage erfolgt vom gebundenen Kapital «Integra­tion» resp. vom gebundenen Sub-Kapital «Leistungsnetz Schweizer Paraplegiker-Vereinigung» gemäss Finanzbericht der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung. Die Spalte «Reklassifikation» beinhaltet im Jahr 2019 verwendete Mittel, bis diese definitiv vom BSV vernehmlasst worden sind. Sämtliche Mittel des Schwankungsfonds sind per Ende 2019 aufgebraucht worden.

20. Ertrag Mitgliederbeiträge und Fundraising

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Einbezahlte Mitgliederbeiträge Jahresmitglieder brutto

69 685

69 272

Veränderung Periodenabgrenzung

– 1 031

– 1 063

Subtotal Jahresmitglieder (Gönner-Vereinigung)

68 653

68 209

Einbezahlte Mitgliederbeiträge Dauermitglieder brutto

10 879

9 384

Veränderung Periodenabgrenzung

– 8 753

– 7 572

Subtotal Dauermitglieder (Gönner-Vereinigung)

2 125

1 811

Subtotal Mitgliederbeiträge (Gönner-Vereinigung)

70 779

70 021

Zweckgebundene Spenden (Gönner-Vereinigung) Ausbau Klinik

6 113

6 175

Zweckgebundene Spenden Ausbau Klinik

644

1 119

Zweckgebundene Spenden Aktionen

2 711

2 972

Zweckgebundene Nachlass-Spenden

0

236

Subtotal zweckgebundene Spenden

9 468

10 502

Freie Spenden

3 989

2 853

Nachlass-Spenden

2 862

3 396

Subtotal freie Spenden

6 851

6 249

Vereinsbeiträge Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

51

51

Forschungsbeiträge der privaten Hand

321

221

Subtotal Vereins- und private Forschungsbeiträge

372

272

Total

87 470

87 044

 

 

 

Jahresmitglieder

 

 

Anzahl Mitgliedschaften per 31.12.

1 118 252

1 115 301

Durchschnittsertrag in CHF

61,39

61,16

 

 

 

Dauermitglieder

 

 

Anzahl Personen per 31.12.

99 280

88 697

Durchschnittsertrag in CHF

21,41

20,42

 

 

 

Total Mitglieder

 

 

Anzahl Haushalte

1 217 532

1 203 998

Durchschnittsertrag in CHF

58,13

58,16

Die Gönner-Vereinigung überweist 100 % der Mitgliederbeiträge zusammen mit allfälligen Aufrundungen an die Schweizer Paraplegiker-Stiftung. Im Berichtsjahr haben die Erträge erneut zugenommen. Sowohl die Anzahl an Jahresmitgliedschaften (+2951 Mitgliedschaften) wie auch an Dauermitgliedschaften (+10 583 Personen) sind gewachsen. Insgesamt haben sich im Jahr 2020 rund 1,22 Mio. Haushalte schweizweit für Menschen mit Querschnittlähmung finanziell engagiert.

Die freien Spenden haben sich auf CHF 6.9 Mio. erhöht und die zweckgebundenen Spenden haben sich im Gegensatz dazu auf CHF 9.5 Mio. reduziert.

Die Nachlass-Spenden als Teilsegment der freien Spenden werden zum Zeitpunkt der Testamentseröffnung bzw. nach der Bewertung des jeweiligen Nachlasses als Ertrag erfasst. Der Bestand an noch nicht eingegangenen Nachlass-Spenden ist in Erläuterung 5 ausgewiesen.

21. Nettoerlöse aus Lieferungen und Leistungen

21.1 Ertrag aus Dienstleistungen und Handel

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Ertrag aus stationären Leistungen

105 538

95 479

Ärztliche Einzelleistungen

3 029

3 260

Sonstige Spitaleinzelleistungen

11 507

12 480

Medizinische Leistungen

120 074

111 220

Gönnerartikel

2

1

Orthopädische Produkte

1 846

2 314

Reha-Technik

978

1 039

Inkontinenzprodukte

9 327

9 304

Rollstuhlmechanik

6 103

6 412

Elektronische Hilfsmittel

3 668

3 880

Mieterträge elektronische Hilfsmittel

6

9

Fahrzeugumbau

2 460

2 578

Erträge aus Dienstleistungen

3 333

3 854

Handel und Dienstleistungen

27 722

29 391

Ausbildungen und Seminare

2 051

2 438

Sozial, Rechts- und Lebensberatung

2 478

1 999

Forschungsberatung

1

21

Ausbildung und Beratung

4 530

4 458

Rollstuhlsport Schweiz

366

572

Hindernisfreies Bauen

337

375

Kultur und Freizeit

55

721

Elektronische Hilfsmittelanpassungen, Sonstiges

9

16

Sonstige Dienstleistungen

766

1 684

Total

153 092

146 753

Der Ertrag aus Dienstleistungen und Handel hat sich gegenüber dem Vorjahr markant erhöht. Dennoch haben einige Teilsegmente die Situation rund um COVID-19 negativ zu spüren bekommen.

Im stationären Bereich konnte dank einer Steigerung der abgerechneten Pflegetage, leicht höheren Tagestarifen und einer stark gestiegenen Anzahl an nicht querschnittgelähmten Patienten, verbunden mit einem höheren Schweregrad der Ertrag auf CHF 105.5 Mio. gesteigert werden. Der Rückgang der medizinischen Leistungen im ambulanten Bereich (ärztliche Einzelleistungen und sonstige Spitaleinzelleistungen) ist auf den Lockdown aus der ersten COVID-19-Welle zurückzuführen.

Auch im Bereich Handel und Dienstleistungen hat die Pandemie ihre Spuren hinterlassen. Bei den orthopädischen Produkten und der Reha-Technik liegen die Umsätze unter dem Vorjahr. Die Nachfrage nach Hilfsmitteln, Sportgeräten und Reparaturen ist hier zurückgegangen. Der Rückgang bei den Beratungsstunden beeinflusst auch massgeblich den Verkauf an Hilfsmitteln. Die Beratungsleistungen konnten aufgrund von COVID-19 nicht mehr im üblichen Rahmen stattfinden.

Aufgrund der 50 %-Beteiligung der Airmed AG an SIRMED sind deren Erträge unter «Ausbildung und Beratung» ab 2019 anteilig berücksichtigt. Auch hier zeigen die Einschränkungen im öffentlichen Leben die Auswirkungen auf Seminare und Schulungen. Unter diesem Punkt sind auch die Erträge von ParaWork – Sozial-, Rechts- und Lebensberatung – abgebildet. Dank einer weiteren Leistungsausweitung in den Themenfeldern Eingliederung und Training sowie Coaching hat dieser Bereich seine Erträge massgeblich steigern können.

Bei den sonstigen Dienstleistungen haben sich die Umsätze mehr als halbiert. Sie umfassen hauptsächlich das Leistungsangebot der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung.

21.2 Ertrag aus Dienstleistungen für die öffentliche Hand

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Forschungsbeiträge SNF und EU

909

739

Bundessubventionen nach Art. 15 FIFG

590

599

Subventionen des Kantons Luzern

552

552

Subtotal Forschungsbeiträge

2 050

1 890

Leistungsabgeltung BSV, Sonstiges

4 972

3 183

Total

7 022

5 073

Bei den Beiträgen für Forschung bei SNF und EU handelt es sich um kompetitiv eingeworbene Drittmittel aus Fördergeldern des Schweizerischen Nationalfonds sowie aus diversen EU-Förderprogrammen. Diese konnten im Vergleich zum Vorjahr nochmals gesteigert werden. 

Die Erträge für sonstige Leistungen sind mehrheitlich Abgeltungen des Bundesamtes für Sozialversicherungen (BSV) an die Schweizer Paraplegiker-Vereinigung.

213

21.3 Sonstige Erträge

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Gastronomie

5 140

10 210

Hotellerie

2 038

4 149

Rückerstattung subsidiär erbrachter Vorleistungen

2 508

2 779

Vermietungen

2 216

2 681

Tiefgarage und Parkplätzen

734

790

Sonstige Erträge

2 290

1 983

Total

14 926

22 592

Die sonstigen Erträge haben unter der COVID-19-Situation ganz besonders gelitten. Die Umsätze in der Gastronomie und in der Hotellerie haben sich halbiert. 

21.4 Erlösminderungen

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Skonti, Rabatte und Spesen

– 958

– 1 756

Rundungs- und Zahlungsdifferenzen

8

– 20

Debitorenverluste und Inkassospesen

– 181

– 334

Rückvergütungen

– 89

– 98

Versandspesen

– 61

– 62

Garantieaufwand

– 8

– 21

Bildung/Auflösung Delkredere

– 203

103

Total

– 1 492

– 2 189

Die Erlösminderungen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den sonstigen Erträgen. Da Letztere einen Rückgang verzeichnen mussten, sind auch die Erlösminderungen gesunken.

Der grösste Anteil der Skonti und Rabatte entfällt auf Gastronomie- und Hotellerieumsätze und wurde an diverse Anspruchsgruppen wie Non-Profit-Organisationen (ohne nahestehende Vereine) sowie Geschäfts- und Kooperationspartner gewährt. Rabatte an Querschnittgelähmte werden als Direkthilfe ausgewiesen (siehe Erläuterung 23).

22. Bestandesänderungen und Eigenleistungen

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Medizinische Leistungen

– 327

332

Orthopädietechnik

12

92

Reha-Technik

22

– 38

Inkontinenzhandel

– 2

35

Rollstuhlmechanik

– 69

– 62

Fahrzeugumbau

– 1

– 90

Ausbildungen und Beratungen

31

– 8

Elektronische Hilfsmittel

77

– 68

Subtotal Bestandesänderungen

– 258

193

Aktivierte Eigenleistungen Orthotec und Gruppe

351

438

Aktivierte Eigenleistungen Active Communication AG

82

0

Total

175

631

Die Veränderung bei den medizinischen Leistungen bezieht sich auf am Bilanzstichtag im Vergleich zum Vorjahr anwesende Patientinnen und Patienten (Überlieger) im Schweizer Paraplegiker-Zentrum sowie offene Leistungen von ParaWork. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sich hier ein markanter Rückgang. Bei Active Communication wurden Eigenleistungen rund um den Aufbau der neuen Website aktiviert.

23. Direkthilfe und Gönnerunterstützungen

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Direkthilfe an Querschnittgelähmte für

 

 

Unterstützung verunfallte Mitglieder durch Gönner-Vereinigung

6 838

6 419

Sonstige finanzielle Direkthilfe

1 994

972

Solidarität via Institutionen

629

358

Direkthilfe im Leistungsfeld Solidarität

9 461

7 750

Medizinische Leistungen

2 850

2 827

Medizinische Leistungen via Institutionen

1 637

1 518

Direkthilfe im Leistungsfeld Medizin

4 487

4 345

Sport

2 402

2 174

Mobilität

3 619

4 218

Mobilität via Institutionen

10

3

Wohnen

3 811

3 568

Ferien und Freizeit

75

754

Ausbildungen und Diverses

1 984

1 033

Direkthilfe im Leistungsfeld Integration und lebenslange Begleitung

11 902

11 751

Total

25 850

23 845

Die Darstellung wurde derjenigen des Berichtsjahres angepasst.

Die gesamte Direkthilfe an Querschnittgelähmte betrug im Berichtsjahr CHF 25.9 Mio. und liegt damit rund CHF 2 Mio. über dem Vorjahr. Allfällige Rückerstattungen von subsidiär erbrachten Vorleistungen werden in Erläuterung 21.3 näher beschrieben. Im Berichtsjahr betrugen diese Leistungen CHF 2.5 Mio. (Vorjahr CHF 2.8 Mio.).

Der einmalige Unterstützungsbeitrag von maximal CHF 250 000 bei permanenter Rollstuhlabhängigkeit von neu verunfallten Gönnermitgliedern betrug im Berichtsjahr CHF 6.8 Mio. (Vorjahr CHF 6.4 Mio.).

Auch die sonstige finanzielle Direkthilfe, die sich im gleichen Leistungsfeld befindet, hat sich zusammen mit der Ausbildung im Leistungsfeld Integration und lebenslange Begleitung erhöht.

Abhängig von den eingegangenen Anträgen können sich von Jahr zu Jahr unterschiedliche Schwerpunkte ergeben. 

24. Beiträge für Bildung, Forschung, Innovation

Analog zum Vorjahr wurden auch im Berichtsjahr externe Forschungsprojekte der International Foundation for Research in Paraplegia (IRP) unterstützt. Ebenso sind weitere interne und externe Projekte der Forschungskommission der Schweizer Paraplegiker-Stiftung berücksichtigt. Entwicklungs- und Materialkosten für eine Rollstuhlentwicklung sind ebenfalls in dieser Position berücksichtigt.

25. Material- und Dienstleistungsaufwand

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Shopartikel

10

3

Medizinischer Bedarf

18 046

16 450

Elektronische Hilfsmittel

2 999

3 297

Patientenbezogener Aufwand

372

268

Orthopädie und Fahrzeugtechnik

4 309

4 205

Hotellerie / Restaurants

2 889

4 638

Wareneinkauf

28 625

28 862

Bestandesänderung aus Warenlager

– 397

138

Warenaufwand

28 228

29 000

Medizinische Dienstleistungen

1 529

1 625

Sonstige Dienstleistungen

892

1 333

Aufwand für Reisedienstleistungen

16

76

Dienstleistungsaufwand

2 437

3 034

Total

30 665

32 034

Der Material- und Dienstleistungsaufwand liegt um rund CHF 1.4 Mio. unter dem Vorjahresniveau. 

Alle Positionen sind mehr oder weniger mit der Situation rund um COVID-19 erklärbar. Der erhöhte medizinische Bedarf ist eine unmittelbare Folge der Pandemie, die nebst Maskenpflicht und einem eigenen Pandemielager weitere Aufwände nötig machte.

Der Rückgang bei den elektronischen Hilfsmitteln ist mit dem Lockdown und den Besuchseinschränkungen während des gesamten Berichtsjahrs erklärbar. Diese Hilfsmittel können nur nach einer eingehenden Beratung abgegeben werden.

Die Gastronomie und die Hotellerie gehören zu den am stärksten betroffenen Branchen. Die notwendigen Schliessungen in diesem Bereich reduzieren auch deren Einkaufsvolumen. Lagerbestände wurden so weit wie möglich abgebaut.

Mit dem Wegfall verschiedener Aktivitäten und Veranstaltungen beim Hotel Sempachersee und bei der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung reduzieren sich auch Honorare an Dritte. Diese sind unter der Position «Sonstige Dienstleistungen» ausgewiesen. 

26. Personalaufwand

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Lohn

121 589

116 421

Sozialversicherung

11 077

10 204

Berufliche Vorsorge

13 575

13 093

Temporärpersonal

896

712

Sonstiger Personalaufwand

2 598

2 560

Total

149 735

142 991

 

 

 

Durchschnittliche Anzahl Beschäftigter

1 475,1

1 396,4

(Vollzeitäquivalente)

 

 

Durchschnittlicher Personalaufwand

101,5

102,4

 

 

 

Beschäftigte nach Leistungsfeldern

 

 

(Vollzeitäquivalente)

2020

2019

Solidarität

145,7

159,9

Medizin

1 072,0

992,2

Integration und lebenslange Begleitung

160,8

149,5

Bildung, Forschung, Innovation

96,6

94,8

Total

1 475,1

1 396,4

Der Personalaufwand ist um rund CHF 6.7 Mio. erhöht gegenüber dem Vorjahr. Hauptverantwortlich für diese Entwicklung ist der erfolgte Stellenaufbau des SPZ aufgrund der baulichen Kapazitätserweiterung im vornehmlich medizinischen Bereich von Pflege, Therapien und Ärzteschaft. 

In der ganzen Gruppe mussten aufgrund der Situation rund um COVID-19 einige Bereiche Kurzarbeit beanspruchen. Die 80 %-Lohnentschädigung durch die Arbeitslosenversicherungskasse betrug über die ganze Gruppe gesehen CHF 1.8 Mio. Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung ist für die fehlende 20 %-Lohnentschädigung aufgekommen, um die Einkommensverhältnisse in der ganzen Gruppe gleichzustellen. 

Beschäftigte nach Funktionen

 

 

(Vollzeitäquivalente)

2020

2019

Ärzte und Forschung

93,1

83,8

Wissenschaftliches Personal

86,8

80,0

Pflege

420,2

382,6

Medizinisch-technisches Personal

45,3

43,8

Medizinisch-therapeutisches Personal

130,0

121,2

Pflegefachpersonen mit Zusatzdiplom/Masterabschluss

2,4

0,8

Subtotal medizinisches/wissenschaftliches Personal

777,8

712,1

Administration

379,9

363,6

Gastronomie, Hotellerie, Hausdienst

201,3

204,2

Technische Dienste

77,8

79,5

Sozialdienste

25,3

23,6

Ausbildner

12,9

13,5

Subtotal administratives/Support-Personal

697,3

684,3

Total

1 475,1

1 396,4

davon Lernende

191,6

169,6

 

 

 

Mitarbeitende

 

 

(Anzahl Personen)

2020

2019

Ärzte und Forschung

109

99

Wissenschaftliches Personal

113

108

Pflege

518

477

Medizinisch-technisches Personal

58

58

Medizinisch-therapeutisches Personal

180

167

Pflegefachpersonen mit Zusatzdiplom/Masterabschluss

5

2

Subtotal medizinisches/wissenschaftliches Personal

983

912

Administration

503

487

Gastronomie, Hotellerie, Hausdienst

270

288

Technische Dienste

86

88

Sozialdienste

38

34

Ausbildner

19

19

Subtotal administratives/Support-Personal

916

916

Total

1 898

1 827

davon Lernende

206

184

Die Darstellung wurde derjenigen des Berichtsjahres angepasst.

Das medizinische/wissenschaftliche Personal ist um 66,3 FTE auf 778,8 FTE angewachsen. Das administrative/Support-Personal beträgt neu 696,3 FTE, was einem Zuwachs von 12,4 Stellen entspricht. Der Anteil Lernende hat sich um 22 FTE erhöht und beträgt nun 191,6 FTE.  

27. Betriebs- und Unterhaltsaufwand

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Haushalt

2 087

2 050

Unterhalt und Reparaturen

3 252

2 675

Kleinanschaffungen

364

370

Fahrzeug

516

539

Energie, Wasser und Entsorgung

76

82

Total

6 294

5 717

Der Betriebs- und Unterhaltsaufwand ist um CHF 0.6 Mio. höher als im Vorjahr. Die Mehrflächen aufgrund der erweiterten baulichen Kapazität erklären den Anstieg im Bereich Unterhalt und Reparaturen. 

28. Raumaufwand

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Mieten

560

496

Reinigung

353

410

Technischer Unterhalt

70

36

Nebenkosten

1 933

2 382

Total

2 916

3 324

Der Raumaufwand ist mit CHF 2.9 Mio. unter den Ausgaben des Vorjahres, was hauptsächlich an den tieferen Nebenkosten liegt. Die Nutzung von Homeoffice sowie die Teilschliessung des Schwimmbads haben zu tieferen Ausgaben in diesem Bereich geführt. 

29. Verwaltungs- und IT-Aufwand

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Büromaterial, Drucksachen

1 043

999

Kommunikation

846

856

Beratung

2 021

2 097

Revision

226

316

Informatik

5 047

4 804

Versicherungen

447

280

Gebühren

1 057

1 027

Öffentliche Rechnungslegung

123

– 1

Total

10 810

10 378

Die Aufwände für Verwaltungs- und IT-Aufwand bewegen sich mit CHF 10.8 Mio. etwas über dem Vorjahresniveau. Die Mehrausgaben im Bereich der Versicherungen sind auf eine Cyber-Security-Versicherung zurückzuführen. 

Die Mehrausgaben in der Informatik begründen sich mit der Zunahme an Mitarbeitenden und den erweiterten Services wie Patiententerminals und Apothekenroboter.

Im Vorjahr konnten unter «Öffentliche Rechnungslegung» Rückstellungen für die digitale Jahresberichtserstattung aufgelöst werden.

30. Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Fundraising

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Paraplegie und Versand

2 735

2 814

Sonstige Publikationen

238

78

Ausstellungen

120

174

Sponsoring und Veranstaltungen

427

495

Werbemittelproduktion

2 248

2 651

Jubiläen, Ehrungen und Tag der offenen Türe

0

20

Reisen und Repräsentationen

485

628

Marketing und Kommunikation

4 250

4 403

Sonstiger Fundraising-Aufwand

349

356

Total

10 853

11 620

Die Aufwände für Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Fundraising bewegen sich unter dem Vorjahresniveau. COVID-19 hat auch diesen Bereich beeinflusst. Gruppeninterne Anlässe wie auch jene von Dritten fanden nicht statt.  

31. Übriger betrieblicher Aufwand

Unter «Übriger betrieblicher Aufwand» wurden im Berichtsjahr die Kosten für die Beschaffung von Miet-Sportgeräten verbucht sowie die Aufwände rund um die «World Wheelchair Curling Championship 2020 Wetzikon».

32. Abschreibungen und Wertbeeinträchtigungen

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Abschreibungen Sachanlagen

20 060

19 556

Abschreibungen immaterielle Werte

2 135

2 126

Wertbeeinträchtigungen Sachanlagen

0

23

Wertbeeinträchtigungen immaterielle Anlagen

0

100

Total

22 195

21 806

Die Abschreibungen und Wertbeeinträchtigungen befinden sich über dem Vorjahresniveau. Die Abschreibungen auf Sachanlagen haben sich hauptsächlich aufgrund der Kapazitätserweiterung aus dem Grossbauprojekt erhöht. 

33. Finanzaufwand und Finanzertrag

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Bank- und Darlehenszinsaufwand

– 0

– 28

Kontospesen und Kommissionen

– 61

– 59

Kursverluste und Wertberichtigungen

– 1 220

– 274

Finanzaufwand

– 1 281

– 361

 

 

 

Zinsertrag, Dividenden

87

83

Kursgewinne und Wertberichtigungen

538

1 793

Finanzertrag

625

1 876

 

 

 

Total

– 656

1 515

Unter Kursverluste und Wertberichtigungen wurde eine Teilabschreibung auf ein per Ende Jahr fälliges grundpfandgesichertes Darlehen verbucht, das nicht vollständig und termingerecht zurückbezahlt werden konnte.

Unter Kursgewinne und Wertberichtigungen sind hauptsächlich die Gewinne aus zweckgebundenen Anlagen der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung verbucht. 

34. Aufwand und Ertrag aus Anlageimmobilien

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Verwaltung

0

– 2

Unterhalt

– 37

– 51

Versicherungen und Abgaben

– 3

– 3

Aufwand

– 40

– 57

 

 

 

Mietzinsertrag

91

95

Erlösminderung Leerstand

0

– 15

Ertrag

91

80

 

 

 

Total

51

23

Es werden zwei Gutsbetriebe in Nottwil und Oberkirch als Anlage­immobilien gehalten.

35. Ausserordentlicher, einmaliger oder periodenfremder Erfolg

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Ausserordentlicher Ertrag

220

659

Ausserordentlicher Aufwand

30

– 458

Ausserordentlicher Aufwand und Ertrag

251

202

 

 

 

Periodenfremder Ertrag

508

3 249

Periodenfremder Aufwand

– 589

– 268

Periodenfremder Aufwand und Ertrag

– 80

2 981

 

 

 

Total

171

3 183

Beim ausserordentlichen Ertrag 2020 handelt es sich hauptsächlich um einen Beitrag aus einem Stabilisierungspaket des Bundes zugunsten der Hotel Sempachersee AG.

Der ausserordentliche Aufwand 2019 beinhaltet vor allem die Bildung von Tarifrückstellungen für Leistungen aus dem Vorjahr. 

Der periodenfremde Ertrag 2020 beinhaltet hauptsächlich Effekte aus einer Mehrwertsteuer-Vorsteuerkorrektur im Bereich der Informatik. Der periodenfremde Ertrag 2019 enthielt hauptsächlich den Gewinn aus dem Verkauf des Grundstücks Marbacherhof in Nottwil sowie den Effekt aus der Niveaukorrektur der Rückstellung für vorzeitige Pensionierungen.

Der periodenfremde Aufwand 2020 beinhaltet hauptsächlich eine Rückstellung aus einer veränderten periodenfremden Vorsteuerkorrektur, die das Grossbauprojekt betrifft.

36. Steueraufwand und Steuerertrag

1 000 CHF

2020

2019

 

 

 

Ertragssteuern

– 14

26

Total

– 14

26

37. Veränderung des Fondskapitals

37.1 Berichtsjahr

1 000 CHF

Ertrag

Aufwand

Passivierter Erfolg

Verwendung

Zuweisung

Reklassifi- kation

2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Dr. Albert Rinderknecht»

459

– 381

– 78

78

0

0

78

Fonds «Heinrich Bührer»

513

– 426

– 87

87

0

0

87

Fonds «Hermann und Kornelia Winkler»

32

– 27

– 5

49

0

0

49

Fonds «C. K. K.»

383

– 318

– 65

1 565

– 500

0

1 065

Fonds «Daniela Jutzeler»

0

0

0

0

– 60

0

– 60

Subtotal Namen-Fonds

1 387

– 1 151

– 235

1 779

– 560

0

1 219

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Gebäude und Infrastruktur Klinik»

0

0

0

1 794

– 5 399

0

– 3 605

Fonds «Gebäude und Infrastruktur allgemein»

0

0

0

1 287

– 1 287

0

0

Fonds «Kinder und Jugendliche»

0

0

0

111

– 155

0

– 45

Fonds «Forschung und Innovation allgemein»

0

0

0

4

– 536

0

– 532

Fonds «Forschung und Innovation - Klinische Forschung»

0

0

0

13

0

0

13

Fonds «Integration - Leistungs- und Breitensport»

0

0

0

60

– 62

0

– 3

Fonds «Integration allgemein»

0

0

0

18

– 13

0

5

Fonds «Bildung und Beruf»

0

0

0

176

– 408

0

– 232

Fonds «Alter allgemein»

0

0

0

1

– 1

0

0

Fonds «Medizin allgemein»

0

0

0

71

– 244

0

– 173

Subtotal Themen-Fonds

0

0

0

3 534

– 8 107

0

– 4 573

 

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Direkthilfe-Fonds

0

0

0

820

– 795

0

25

 

 

 

 

 

 

 

 

Subtotal Fonds «Gönnervorauszahlungen»

28 460

– 21 930

– 6 530

6 530

0

0

6 530

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «zweckgebundene Spenden»

1

– 0

– 1

9

– 9

0

0

Fonds «Sport»

6

– 2

– 4

0

0

0

0

Fonds «Härtefälle»

6

– 2

– 5

0

0

0

– 1

Subtotal Fonds von Dritten Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

13

– 4

– 10

9

– 9

0

– 1

 

 

 

 

 

 

 

 

Total

29 859

– 23 085

– 6 775

12 672

– 9 471

0

3 200

Erläuterungen zu den Fonds finden sich in den Rechnungslegungsgrundsätzen sowie in Erläuterung 19. Der Vermögensausweis ist in Erläuterung 11 ersichtlich.

37.2 Vorjahr

1 000 CHF

Ertrag

Aufwand

Passivierter Erfolg

Verwendung

Zuweisung

Reklassifi- kation

2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Dr. Albert Rinderknecht»

353

– 106

– 247

247

0

0

247

Fonds «Heinrich Bührer»

393

– 119

– 275

275

0

0

275

Fonds «Hermann und Kornelia Winkler»

30

– 9

– 21

49

0

0

49

Fonds «C. K. K.»

441

– 133

– 308

1 808

– 1 000

0

808

Subtotal Namen-Fonds

1 217

– 367

– 850

2 378

– 1 000

0

1 378

 

 

 

 

 

 

 

 

Fonds «Gebäude und Infrastruktur Klinik»

0

0

0